Schnee in Florida?

Orlando, Florida
Schnee in Florida?

Schnee fällt äusserst selten in sunny Florida. Der US-Bundesstaat ist schliesslich für sein subtropisches Klima bekannt. Trotzdem gibt es hier einen Ort, wo jahrein, jahraus Schnee liegt – sogar im Hochsommer bei über 30°C. Der Ort heisst «Blizzard Beach», ist ein Wasserpark und liegt im Disney World Resort in Orlando.

Alles «Fake»!

Zugegeben, der Schnee ist, wie vieles bei Disney, nicht «echt». Mit Kunststoff und bemaltem Beton haben Disneys «Imagineers» (ein Kunstwort aus «imagine», also «sich etwas vorstellen», und dem englischen Wort für Ingenieur) hier einen Wasserpark geschaffen, der aussieht wie ein Pulverschnee-bedeckter Schneesport-Ferienort im tiefsten Winter.

Die Legende von «Blizzard Beach»

Weil der Disney-Konzern ein Meister des Geschichten-Erzählens ist, gibt es hier zu allem eine Story. Die Legende von «Blizzard Beach» besagt, dass einst ein schwerer Schneesturm über Disney World hereingebrochen ist. Schnell hat man daraufhin Floridas erstes Ski-Resort errichtet. Dann sind die Temperaturen aber wieder angestiegen und das Ski-Resort ist geschmolzen. Zurück geblieben ist dieser Wasserpark.

  • Schnee und Eis - alles Fake

Bis ins kleinste Detail

Aus Skipisten, Rodelbahnen und Skisprungschanze wurden Wasserrutschen. Die Sesselbahn bringt statt Skifahrer abenteuerlustige Badegäste auf den Gipfel von «Mount Gushmore». Vor dem Restaurant in der «Lottawatta [= (A) lot of water] Lodge» parken Skis und Snowboards. Neben der Toilette weist ein Schild darauf hin, die Wintersportgeräte bitte draussen zu lassen. Und aus den Pflanzenrabatten dudelt alpine Jodel- und Ländlermusik. Die Liebe zum Detail ist bei Disney eben besonders stark ausgeprägt.

«Blizzard Beach»-Wasserpark: Schneesport-Feeling mit Ländlermusik mitten in Florida

«Adults are only kids grown up, anyway.»

Wintersport-Atmosphäre in Florida – die Illusion ist fast perfekt, wäre da nur nicht die tropische Anolis-Echse, die sich auf dem falschen Schnee sonnt … Trotzdem: Alles in allem ein «cooler» Wasserspass, denn das Planschen ist hier irgendwie besonders erfrischend.

Nur was für Kinder, denkst du? Mitnichten. Denn, wie hatte Walt Disney schon gesagt: «Adults are only kids grown up, anyway.»

Disneys Welt in Florida: Nach dem grossen Erfolg von Disneyland im kalifornischen Anaheim eröffnete der Disney-Konzern 1971 in Orlando sein Disney World Resort. Heute umfasst es vier Freizeitparks (Magic Kingdom, Epcot, Hollywood Studios und Animal Kingdom) und zwei Wasserparks (Typhoon Lagoon und Blizzard Beach). Letztere sind bei uns weniger bekannt, gemessen am Besucheraufkommen sind es aber die zweit-, respektive drittgrössten Wasserparks der Welt.


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrmail