The Circle of (Marine) Life

Great Blue Hole, Belize
The Circle of (Marine) Life

Es gibt immer wieder Leute, die sich wundern, dass wir beim Tauchen noch nicht von einem Hai gefressen wurden. Fakt ist: Eher wird man von einer Mücke mit einer tödlichen Krankheit infiziert oder von einer Kokosnuss erschlagen, als dass man einem Hai zum Opfer fällt.

Fisch frisst Finger

Menschen schmecken den Raubfischen nicht. Wir passen schlicht nicht in ihr Beuteschema. Genau genommen hätten wir unter Wasser ja auch nichts verloren. Tauchen wir ab, stellen wir bald fest: Haie zu sehen ist erst mal gar nicht so einfach. Die Tiere sind nicht gerade häufig. Und wenn sie in der Nähe sind, bleiben sie auf Distanz. Ausser sie werden angefüttert, was aber vielleicht nicht die beste Idee ist: Nur zu schnell wird ein Finger mit Futter verwechselt.

Für Taucher ungefährlich: Ammenhai am Great Barrier Reef, Belize

Für Taucher ungefährlich: Ammenhai am Great Barrier Reef, Belize

Fisch frisst Krustentiere

Vor Belize treffen wir kleine Ammenhaie, die sich für uns interessieren. Sie nähern sich bis auf wenige Meter. Ich vermute, dass sie von Menschen manchmal Snacks serviert bekommen. Fische sind eben nicht so dumm, wie man ihnen gerne nachsagt. Wenn es etwas zu mampfen gibt, speichern sie sehr genau ab, woher das kommt. Die Ammenhaie fressen hauptsächlich Krustentiere und könnten mit ihrem kleinen Mund kaum Menschen verletzen.

Karibischer Riffhai im Great Blue Hole, Belize

Karibischer Riffhai im Great Blue Hole, Belize

Fisch frisst Fisch

Von den weltweit über 400 Hai-Arten sind nur ein Dutzend potentiell gefährlich. Im Great Blue Hole, einem kreisrunden Loch im Belize Barrier Reef, begegnet uns ein anderer, ebenfalls harmloser Raubfisch: ein karibischer Riffhai. Die kurze Begegnung mit dem imposanten Tier ist eindrucksvoll. Ebenso gut in Erinnerung geblieben ist uns, was wir am nächsten Tag sehen: Kleine Fische knabbern an den Überresten eines Hais. Viel ist nicht mehr übrig von ihm – nur noch der Kopf mit dem charakteristische Hai-Maul und die knorpelige Wirbelsäule. Zu Lebzeiten hat er sich von Fischen ernährt. Jetzt ist er selber Fisch-Futter. So sieht also der von Elton John besungene «Circle of Life» unter Wasser aus.

Tauchen in Belize: Ammenhaie & Karibischer Riffhai

 


Facebooktwittergoogle_plusredditpinteresttumblrmail